Gartenbepflanzung

Naturgerechte Gartenbepflanzung - Humel an Lavendel

Was wäre ein Garten ohne Pflanzen? Auf jeden Fall nur halb so schön, interessant, lebendig, farbenfroh und eigentlich langweilig.

Richtige Pflanzenauswahl – kein Geheimnis

Naturgarten in Hamburg - Katzenminze und StorchenschnabelUm die passenden Pflanzen für einen Garten auszuwählen gibt es einiges zu beachten. Bodenverhältnisse, Standortauswahl, Lichtverhältnisse aber am wichtigsten ist es heraus zu finden, was wollen die Bewohner von ihrem Garten. Hier gibt es die verschiedensten Ansprüche. Die einen bevorzugen tolle Staudenbeete in bunt oder Ton in Ton oder eine Blütenhecke an der Grundstücksgrenze entlang, diese dient gleichzeitig als Sichtschutz. Andere lieben geschnittene Pflanzen wie Bonsais, Wolkenhecken aus Buchsbaum, streng geschnittene Hecken in groß oder klein. Obstbäume gibt es ebenfalls in groß oder klein, ebenso Bäume als Hausbaum. An ältere Bäume kann man eine Clematis pflanzen. Die nutzt den Baum als Kletterhilfe und belohnt mit Blütenreichtum. Kletterpflanzen sind ebenfalls toll an einer Hauswand oder an Sichtschutzwänden. Ein Garten lässt sich nach vielen Wünschen anlegen. In einem pflegeleichten Garten können auch tolle Pflanzen mit vielen Blüten blühen. Ein Nutzgarten muss nicht formell angelegt sein und ein Garten für Kinder sollte nicht nur praktisch sondern auch vielfältig und für Kinder ein tolles Erlebnis sein.

Gewächshaus nach englischem Vorbild in Bad Oldesloe

Rosen und Stauden

Sehr beliebt ist die Kombination von Rosen und Stauden. So hat man fast das ganze Jahr Farbe und Blüten im Garten. Inzwischen gibt es sehr gesunde und robuste Rosensorten. Ob üppig blühende Strauchrosen, flach wachsende Rosen als Bodendecker oder feinste Edelrosen. Zusammen mit höher wachsen Stauden wie Rittersporn oder Eisenhut und bodendeckenden Stauden wie Katzenminze, Frauenmantel oder Salvien lassen sich schöne Gartenbeete an Terrassen, vor Gartenhecken oder im Eingansbereich anlegen.

Urlaubsgartenpflege - Hängeweide über Sitzplatz mit SchaukelNatürlicher Schattenspender = Baum

Im Schatten unter einem Baum zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen – was gibt es Schöneres? Aber Bäume können noch viel mehr. Eine 100jährige Buche stellt pro Stunde ca. 1,7 Kilogramm Sauerstoff her. Diese Menge Sauerstoff benötigen ca. 50 Menschen im gleichen Zeitraum zum Atmen. Aber auch tolle Blüten und die unterschiedlichsten Färbungen der Blätter im Herbst sorgen für Abwechslung. Super für Kinder ist ein eigener Kletterbaum im Garten.

Nutzgarten in Bad Segeberg - roter KohlrabiNaschen im Garten

Nicht nur für die Kleinen ist es toll einen Naschgarten haben. Und es ist auch keine große Kunst in kleinen Gärten einen Bereich dafür zu finden. Hier bieten sich Hochbeete aus Bankirei oder Naturstein an. Diverse Obst und Gemüsepflanzen lassen sich auch in Staudenbeete integrierten wie zum Beispiel Erdbeeren als Bodendecker, Mangold als zierende Staude mit den bunten Blättern oder Pflücksalat am Beetrand. Auch Johannisbeersträucher oder Spalierobst finden fast in jedem Garten ein Plätzchen, wenn man sie lässt.

Ein Garten lebt von seinen Pflanzen, denn diese machen ihn einzigartig.