Spiel & Spaß – Kinder im Garten

Kinder im Garten - Spielhaus in Reinbek

Kinder und Garten – das passt zusammen

Kinder im Garten - Wasserbahn in Lütjensee „Wir haben Kinder“, wird gern als Argument dafür ins Feld geführt, dass es sich nicht lohne, Zeit und Geld in die Gestaltung des Gartens zu investieren. Dabei ist es gerade für Kinder toll wenn es einen Garten am Haus gibt der zum Spielen und Toben einlädt. Dabei müssen Mama und Papa nicht zu kurz kommen. Wir planen Ihren Garten kindgerecht, in dem jedes Familienmitglied seine Nische findet.

Gartenbesitzern eine Langzeitperspektive vor Augen führen

Kinder im Garten - SandkastenHäufig denken Familien bei der Planung ihres Gartens ausschließlich an das aktuelle Alter ihrer Kinder. Dabei haben sie die Entwicklung und Veränderung, die ein Garten mit machen sollte, beim Älter werden ihrer Kinder nicht im Blick.

Ein Garten kann ohne große Eingriffe und Veränderungen ‚mitwachsen‘.

Bei der Auswahl der kindgerechten Elemente sollte man darauf achten, dass sie in Dimension und Material zu Haus und Grundstück passen. Eine Rutsche ist dann eher aus Metall statt aus buntem Kunststoff und ihr Gefälle erhält sie über einen in den Garten hineinmodellierten und bepflanzten Hügel. Oder der Sand- und Matschbereich ist nicht eine einfache Sandkiste, sondern der Sandspielbereich wird so in den Garten integriert, dass er sich später in einen kleinen Teich oder in einen Ort für Gemüse verwandeln lässt. Das ist dann auch für größer werdende Kinder wieder spannend, weil man da Libellen und Molche beobachten, auch einfach mal plantschen kann bzw. zu sieht wie das Gemüse groß wird.

Kinder haben eine große Fantasie.

Kinder im Garten - natürliche Materialien sind super spannendBei Kindern ist weniger oft mehr. Sie haben eine so große Fantasie, dass eine Sache gleich ganz viele Bedeutungen haben kann. Gerade natürliche Materialien sind super spannend. Ein Stock ist heute ein Schwert, morgen ein Pferd und später ein Kochlöffel. Ebenso fantasievolle wie einfache Lösungen stehen für uns bei der Planung im Vordergrund. So verwandelt eine handelsübliche Viehtränke den Sandspielbereich in eine tolle Matschbahn, aus Weiden lässt sich ein gemütliches Tipi oder einen Tunnel binden. Findlinge oder kleine Baumstämme laden ebenso zum Sitzen wie zum Klettern ein.

Kinder und Natur

Mit einem Garten hat man die Natur direkt am Haus und er ist eine einfache Möglichkeit, Kinder frühzeitig und spielerisch mit der Natur in Kontakt zu bringen. Ein paar Beerensträucher sehen mit ihren bunten Früchten nicht nur schön aus, sondern laden auch zum Naschen ein. Bereits mit Vierjährigen kann man ein eigenes kleines Beet anlegen. Da braucht man keine Riesenfläche, praktisch ist auch ein Hochbeet. Dieses wir dann gemeinsam gepflegt und beobachtet. Die Kinder sind dann ganz stolz wenn sie nach einigen Wochen ernten können. Erdbeeren laden zum Genießen direkt im Garten ein, Bohnen kann man fast beim Wachsen zusehen und sie sind eine ideale Pflanze für ein Kinderbeet.